Kürbissuppe mit Ingwer-Kick

Kürbissuppe mit Ingwer-Kick

Herbstliche Kürbissuppe ist ein leckeres Hauptgericht zu frischem Baguette oder Ciabatta. Die Suppe mit Ingwer und Kokosmilch ist ganz schnell zubereitet und ein toller Sattmacher für die ganze Familie.

Für die Suppe nehmen verwenden wir den Gusseisen Topf aus der Serie TRENTO. Kochgeschirr aus Gusseisen sind wahre Allwounder im Küchenalltag mit herrausragendenen Eigenschaften.. Das Gusseisen gewährleistet eine sehr gute Wärmespeicherung, gleichzeitig wird die Hitze sehr gleichmäßig von allen Seiten an das Gargut weitergegeben. Daraus folgt, dass im Laufe des Kochens die Temperatur zurückgeschaltet werden kann, da - einmal hoch erhitzt - Gusseisen die Wärme sehr lange speichert.

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Hokkaido Kürbis
  • 1 Stück frischer Ingwer, ca 5 cm
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 EL Butter
  • 400 ml Kokosmilch (1 Dose)
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Orangensaft
  • 2 EL Currypulver
  • Salz
  • Pfeffer oder Cayennepfeffer
  • Ggf. frischer Koriander

 

Zubereitung

1. Kürbis waschen und ggf. schälen. Kürbis halbieren, das Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen und das Fruchtfleisch in etwa gleich große Würfel schneiden.

2. Die Zwiebel und das Stück Ingwer schälen und ebenfalls würfeln.

3. Butter in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel andünsten bis sie glasig ist. Anschließend Ingwer und Kürbis hinzufügen. Kurz zusammen anbraten und dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die Suppe aufkochen lassen und mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist.

4. Kokosmilch hinzufügen und alles mit dem Stabmixer pürieren. Gerne kann etwas von der Kokosmilch für die Dekoration aufbewahrt werden.

5. Orangensaft dazugießen und die Kürbissuppe mit Curry, Salz, Pfeffer und ggf. Cayennepfeffer abschmecken. Zum Anrichten mit der restlichen Kokosmilch und bei Bedarf mit dem Koriander garnieren.

 

 

 

 

 

Zurück zum Blog